50 Jahre in Toyoten leben

Ziemlich genau 4 Jahre und 3 Monate war ich jung, als mein Vater die ersten Toyota-Fahrten mit seinen Vorführwagen damals machte und ich hinten drin sitzen durfte.

Das jährt sich im September jetzt zum fünfzigsten Mal!

Ich find, das ist ein Grund zum Feiern – und darum ist diese kleine Gedankensammlung jetzt auch unter https://50jahretoyota.de erreichbar.

Gerne mal teilen und austauschen!

Wir und ich haben wirklich alles mögliche mit diesen Toyota – Autos ausprobiert.

Tatsächlich stehe ich nach wie vor hinter den Produkten, die aus den Toyota-Herstellerwerken kommen. Und es ist egal, ob ein Werk in Japan, Tschechien, Thailand oder Südafrika steht: die Qualität der Autos ist immer top! Na gut, es gibt Autos, die mit Toyota – Label aus Werken kommen, die nicht von TMC betrieben werden – das ist die einzige Ausnahme für mich: so ein Gerät aus Frankreich oder auch einer aus Österreich, da müsste man mich schon sehr bestechen, damit so ein Gefährt für mich privat in Frage kommt. Die Autos sind gut, sehr sparsam, und/oder haben viel Platz – sind aber vergleichbar zuverlässig wie ein VW oder Mercedes oder ein Produkt eines anderen europäischen Abgasbetrügerkonzerns – stehen aber halt in Sachen Zuverlässigkeit nicht weit darüber, wie das ein Toyota sonst normalerweise zu tun pflegt.

Die wenigen Toyota’s, die in Deutschland gebaut wurden, übersteigen mein Budget leider bei weitem.

In der nächsten Zeit werde ich hier immer wieder ein paar Gedanken zu den vergangenen 50 Jahren teilen. Seit wann seit Ihr dabei?

Autor: Michael Ströher

Auto- und Motorradldamisch seit kurz nach der Geburt. Toyota - Profi und Fan von allem, was auf Rädern Spaß macht. Hybrid - Junkie - mit eigener Meinung.