Tachomanipulation – das unterschätzte Phänomen

Wirklich kein Kavaliersdelikt. Ich kenn aber leider einen Geschäftsmann, der sich damit offenbar seit Jahrzehnten durchmogelt. Darüber habe ich Beweise gesammelt, zum Beispiel den Kilometerstand zusammen mit Tageszeitung und Motortester abfotografiert, die Geschichte auch seinem Leasinggeber gemeldet – die machen nichts, weil es nur schlecht beweisbar ist.

Den Betrüger habe ich erst dann, als ich mir 100%ig sicher war, darüber infomiert, dass ich über sein Tun Bescheid weiß. Seither ist er nicht mehr mein Kunde – bin ganz froh darüber …

Advertisements

Autor: Michael Ströher

Auto- und Motorradldamisch seit kurz nach der Geburt. Toyota - Profi und Fan von allem, was auf Rädern Spaß macht. Hybrid - Junkie - mit eigener Meinung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s